Gefördert durch:

Logo1

Logo2

Social Media:

FacebookInstagram

Bildungszentrum Leo Baeck

Israel Palästina: Haifa

Interkulturelle Bildungseinrichtung

Haifa

Einsatzstelle:

Das Leo Baeck Zentrum wurde 1938 als ein Kindergarten für Kinder jüdischer Flüchtlingsfamilien gegründet und umfasst heute einen Kindergarten, eine Vorschule, Grundschule, weiterführende Schule, das Gemeinde- und Sportzentrum sowie 8 weitere soziale Stadtteilzentren. Das LBZ ist eine interkulturelle Bildungseinrichtung, die sowohl im schulischen als auch im außerschulischen Bereich tätig ist und sich außerordentlich zivilgesellschaftlich engagiert. Die Angebote richten sich an Kinder, Jugendliche sowie deren Familien unterschiedliche ethnischer, sozialer und religiöser Herkunft. Das Hauptanliegen ist die Erziehung zum Frieden und Shared Existence zwischen Juden und Arabern in Israel. Insgesamt 8 Stadtteilzentren verteilt in Haifa setzen diverse Projekte für unterschiedliche Zielgruppen um, um Shared Existence möglich zu machen.

Tätigkeiten:

  • Kinderbetreuung im arabisch-jüdischen Kindergarten
  • Durchführung von Aktivitäten mit Kindern und Jugendlichen/Nachmittagsprogramm (Sport, Musik, Kunst, Theater etc.)
  • Hausaufgabenhilfe, Englischunterricht, Mitgestaltung von Ferienprogrammen
  • Initiierung von eigenen Projekten z.B. Theateraufführung, Sporttunier etc.
  • Aktivitäten zu den unterschiedlichen kulturellen und religiösen Feiertagen
  • Arbeit in der deutschen Abteilung des LBZ (Sie kümmern sich um Kontakte und Spender aus deutschsprechenden Ländern)

Ort:

  • Arbeitsort: In Ruth-Center, Clore-Center sowie im Leon-Baeck-Kindergarten
  • Wohnort: Haifa

Voraussichtliche Wohnbedingungen:

  • Eine drei Zimmer Wohnung. Sehr gute Anbindung an alle Stadtzentren und der Leo-Baeck-Einrichtung.

Lebensbedingung/ Infrastruktur/ Freizeit:

  • Supermärkte, Bars und Einkaufsgelegenheiten fußläufig erreichbar.
  • 30 Minuten zum Strand.

Erwartung an Freiwillige:

  • Eigene Engagement im Aufbau eines sozialen Umfeldes.
  • Umgang mit Kindern und besonders jungen Kindern.

Besondere Herausforderungen:

  • Teilweise zwei Sprache (Arabisch und Hebräisch)
  • Aggressionspotenzial von Kindern.
  • Empfehlenswert ist ein Hebräischer-Arabischer-Kurs.
  • Geringerer Lebensstandard als in Deutschland.

Einsatzstellenplätze:

3 Freiwillige

 

Unsere Freiwilligen im Leo Baeck Zentrum:
 

Franziska.R

Franziska.R

Viola.S

Viola.S

Anne.W

Anne.W