Gefördert durch:

Logo1

Logo2

Social Media:

FacebookInstagram

Freizeitzentrum Casa Cares

Italien: Reggello
Freizeitzentrum und Gästehaus

Casa Cares

Einsatzstelle:

Die Tagungsstätte Casa Cares ist ein Freizeitzentrum und Gästehaus der Waldenserkirche und liegt 35 Kilometer südlich von Florenz. Neben verschiedenen Gruppen kommen auch Familien und Einzelgäste zu Seminaren, Freizeiten oder zum Urlaub machen in die östliche Toskana im Arnotal.

IJFD-Einsatzstelle

Träger/ Organisation vor Ort/A nsprechpartner:

Waldenserkirche

Barbara Imbergamo

Arbeitsbereiche des Freiwilligen/ mögliche Tätigkeiten:

  • Gartenarbeit und Olivenernte (drei bis vier Wochen im November)
  • Küchenhilfe und Kochen
  • Putzen und Aufräumen (Zimmer machen)
  • Hausmeister und Handwerksarbeiten (Werkstatt)
  • Gelegentlich Büroarbeiten
  • Weitere Tätigkeiten je nach Fähigkeiten/Wunsch und Jahreszeit

Unterbringung und Verpflegung:

  • eigenes Zimmer im Haus der Freiwilligen; gemeinschaftliche Nutzung von Wohnzimmer mit Kamin, Esszimmer, Küche
  • 2 Duschen und Toiletten auf dem Gang
  • Essen und Verpflegung meistens im Gästehaus mit Gruppen und Gästen, auch an freien Tagen; sonst gemeinsames Kochen in der Colonica

Besondere Anforderungen an die Freiwilligen:

Umgangssprache: Englisch; viel Engagement und Eigeninitiative gefordert, um italienisch zu lernen. Einstündige Konversations-/Unterrichtsstunde pro Woche bei einem Italienisch Lehrer ist möglich. Zwar sprechen die Leiter sowie alle Mitarbeiter/innen Italienisch, doch wird es auch aufgrund der internationalen Gäste sowie aufgrund der Freiwilligen aus allen möglichen Ländern oft alles auf Englisch gemacht – das lässt sich wiederum während des einjährigen Aufenthaltes verbessern.

Sonstiges:

  • Freizeit: Zwei freie Tage pro Woche, meistens hintereinander, damit man auch mal einen längeren Ausflug machen kann. Florenz ist gut erreichbar. Allerdings muss man bis zum Bahnhof auf einen der spärlich fahrenden Bus hoffen. Auch längere Strecken nach Siena, ins Chianti-Gebiet, nach Lucca, Pisa, Livorno oder ans Meer sind möglich, da man ohne weiteres auch mit Besuchergruppen im Bus reisen kann.
  • Computer/Internet; W-Lan im Gästehaus und meist auch in der colonica.
  • In der Wohnung gibt es für die Freiwilligen eine Waschmaschine.
  • Im Winter kalt (!), im Sommer heiß
  • Casa Cares liegt recht abseits, daher ist die Offenheit für die Gemeinschaft mit den Mitarbeitenden wichtig.

Einsatzstellenplätze:

1 Freiwilliger (+andere Freiwillige von anderen Trägern/ Ländern)
 

 

Unsere Freiwilligen im Casa Cares:

Justin Schmidt

 

 

 

 

 

Justin S.