Gefördert durch:

Logo1

Logo2

Social Media:

FacebookInstagram

Centro Culturale

--Wird aktuell nicht besetzt--

Italien: Torre Pellice
Kulturzentrum
 

Einsatzstelle:

Das waldensische Kulturzentrum in Torre Pellice umfasst eine Bibliothek, eine Gesellschaft für Studien über die Geschichte der Waldenser, ein Fotoarchiv, zwei waldensische Museen (ein ethnographisches und ein historisches), einen Saal für Wechselausstellungen und das Touristenbüro “Il barba”. Vor dort aus werden geführte Besuche in Museen, Kirchen und an historische Orte der Waldensertäler für Schulen sowie italienische und ausländische Gruppen organisiert. Außerdem finden dort thematische Kurse und Weiterbildungen statt, so z.B. über die Minderheitensprachen in den Tälern (Französisch, Okzitanisch) und über die Geschichte der Waldenser.

IJFD-Einsatzstelle 

 

Träger/ Organisation vor Ort/ Ansprechpartner:

Comissione Synodale Diaconia (CSD) bzw. Waldenserkirche Italien

Ines Pontet

Arbeitsbereiche des Freiwilligen/ mögliche Tätigkeiten:

1. im Büro des Centro:

  • Arbeitszeiten (derzeit): Mo.-Fr.: 8.45 Uhr – 12.45 Uhr; 14.30 Uhr – 18.00 Uhr
  • Bürotätigkeiten: „fare la posta“, die Post richten und versenden, Botengänge innerhalb des Centro Culturale, zu Fuß oder mit dem Fahrrad in Torre Pellice und auch dem benachbarten Luserna
  • Hausmeisterdienst (einmal wöchentlich): Blumengießen im ganzen Kulturzentrum, draußen oder im Museum fegen, im Herbst das Herbstlaub rechen...
  • Sonstiges: Verantwortlichkeit für einen Auslegetisch mit Flyern, Programmen etc. im Foyer des Kulturzentrums

2. im Museum:

  • Öffnungszeiten: Do, Sa, So: 15.00 Uhr – 18.00 Uhr (Juli/August: Di-So: 16.00 Uhr – 19.00 Uhr); gewöhnlich Samstagnachmittag ist die/der Freiwillige fürs Museum eingeteilt
  • Aufgaben: Ticketverkauf, Verkauf am Büchertisch (Postkarten, Bücher, CDs, DVDs, Souvenirs)
  • Ggf. Führungen für deutsche Gruppen im Museum und in den umliegenden Tälern, vor allem im Angrognatal, wo es einen Rundgang zu einigen historisch bedeutsamen Orten gibt: Kirche, Denkmal von Chanforan, Beckwith-Schule, Höhlenkirche

3. in der Bibliothek (ein- bis zweimal wöchentlich für ein paar Stunden):

  • Bücher umräumen und abstauben
  • Im Katalog überprüfen, ob ein Exemplar der Bücher, die neu in die Bibliothek kommen, bereits da ist oder nicht
  • Zeitschriften und Bücher sortieren

Unterbringung und Verpflegung:

In einer kleinen Wohnung im Ort mit Küche, Schlafzimmer und Bad,  ggf. weitere Mitbewohner (Waschmaschine und Herd mit drei Gas- und einer Elektroplatte vorhanden). Monatliches Essensgeld.

Besondere Anforderungen an die Freiwilligen:

  • Interesse an der Geschichte der Waldenser – es gibt einmal wöchentlich stattfindende (Fort- und Weiterbildungs-) Kurse über die Geschichte der Waldenser (auf italienisch) und unregelmäßig weitere Veranstaltungen
  • Neugier für die italienische Sprache: Im Kulturzentrum wird mit dem Freiwilligen überwiegend Italienisch gesprochen!

Sonstiges:

  • Das Val Pellice liegt mitten zwischen zwei Gebirgsgzügen der Cottischen Alpen (höchster Berg im Tal: Monte Granero, 3175 m) und bietet daher für Wander- und Kletterfreunde auch viele Möglichkeiten für Freizeitbeschäftigung
  • Ebenso ist Turin als kulturelles und städtisches Zentrum nicht weit entfernt, sondern mit Bus und Bahn in einer guten Stunde erreichbar